Voriger
Nächster

Zeitplan

Beginn: 11:00 Uhr | Ende: 18:00 Uhr

11:00 Uhr

Eröffnung des Sport-Events

11:05 - 11:30 Uhr

Schalmeienkapelle Sülldorf 1964 e.V.

11:40 - 12:00 Uhr

Breakdancer UNION 1861

12:15 - 12:35 Uhr

Showturngruppe UNION 1861

12:50 - 13:10 Uhr

Schalmeienkapelle Sülldorf 1964 e.V.

13:30 - 13:50 Uhr

Max der Zauberer

14:20 - 14:40 Uhr

Folkloretanz Magdeburg

14:50 - 15:10 Uhr

Conny Weddige

15:15 - 15:35 Uhr

Tanzgruppe Smarties de Luxe

15:40 - 16:00 Uhr

Breakdancer UNION 1861

16:20 - 16:40 Uhr

Showturngruppe UNION 1861

16:55 Uhr

Ende der Sport-Quiz-Teilnahme

17:15 - 17:30 Uhr

Auslosung Sport-Quiz

11:15 - 18:00 Uhr

Sportpräsentation der Abteilungen von UNION 1861

11:15 - 18:00 Uhr

Sponsorenpräsentation-Stadtwerke SBK, Salzland-Sparkasse, SWG, WBG, Hempelmann,EMS u.v.a. Abteilungen von UNION 1861

11:00 - 17:00 Uhr

Kinderfest mit dem Verein Rückenwind Schönebeck

10:00 - 13:00 Uhr

Fußballtunier der E-Jugend mit den Mannschaften Union, Alsleben, Haldensleben und Börde Hakel

*3G Regel gilt ab 18 Jahre

Herzlich willkommen bei UNION 1861 Schönebeck

Union 1861 Schönebeck ist einer der größten Sportvereine in Sachsen-Anhalt. In 20 Abteilungen und Sportgruppen können unsere knapp 2.000 Mitglieder ihrer sportlichen Aktivität nachgehen.

UNSERE Stadt
UNSER Verein

Aktuelles

Rückblick auf die Delegiertenversammlung von UNION 1861 Schönebeck

+++ Schwierige Zeiten (Corona, Energiekrise, Mitgliederschwund) +++ sportliche Highlights und Erfolge +++ BVB-Traditionsteam kommt nach Schönebeck +++ positive Finanzlage +++ zahlreiche Ehrungen +++ Präsidium wurde einstimmig entlastet und im Amt bestätigt +++

Am 20. Oktober 2022 um 18:05 Uhr eröffnete Präsident Frank Rüchardt mit der Begrüßung der anwesenden Delegierten sowie der erschienenen Gäste, darunter KSB-Präsident Detlef Gürth, Stadtratsvorsitzende Cornelia Ribbentrop, Stadtwerke-Geschäftsführer Friedrich Husemann und WBG-Vorstand Matthias Goldschmidt, die Delegiertenversammlung 2022. So schnell vergehen drei Jahre. Gefühlt war der 10.10.2019 – das Datum der letzten Delegiertenversammlung von UNION 1861 Schönebeck – erst vor ein paar Monaten, aber es ist schon wieder eine Legislaturperiode beim größten Verein im Salzlandkreis vergangen. Daher lud das Präsidium die ordentliche Delegiertenversammlung ordnungsgemäß ein. Dies stellte der zu Beginn einstimmig gewählte Versammlungsleiter Dr. Andreas Kalusche fest, ebenso wie die Beschlussfähigkeit aufgrund der 72 von 85 geladenen anwesenden Delegierten. Nach der Bestätigung der Tagesordnung erfolgte die Berichterstattung des Präsidenten.

 

Corona prägte die letzten drei Jahre – dennoch viele Highlights und Erfolge
Frank Rüchardt blickte dabei zu Beginn auf sportlich schwierige drei Jahre zurück. Dies lag nicht an mangelnden Erfolgen, denn davon gab es zahlreiche, von denen er später ein paar ausgewählte aufzählte. Darunter waren Siege und Topplatzierungen sowohl auf Kreis-, als auch auf Landes- und Bundesebene. Die Schwierigkeit lag in der allgegenwärtigen Coronapandemie, die den Sportbetrieb lange Zeit zum vollständigen Erliegen brachte. Aber es gab auch weitere Highlights, die nicht unerwähnt bleiben durften. Darunter die Eröffnung das lang ersehnten Kunstrasenplatzes und 160-Jahr-Feier des Vereins, die sich aus einem öffentlichen und gut besuchten Sportfest und einer Festveranstaltung mit geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft zusammensetzte. Auch sportliche Events wie der Solecup, der Elbbadetag und der Drei-Brücken-Lauf konnten nach einer Zwangspause wieder stattfinden.

Neben den positiven Blicken auf die zurückliegende Zeit fand der Union-Präsident aber auch kritische Worte. Insbesondere hinsichtlich der Mitgliedszahlen, die sich von 1.910 (01.01.2019) auf 1.561 (31.12.2021) reduzierten. Auch die Übungsleiterzahlen sind rückläufig (von 126 auf 108). Auch wenn in 2022 wieder ein leichter Anstieg zu verzeichnen ist (1.643 Mitglieder zum Zeitpunkt der Delegiertenversammlung) und UNION 1861 Schönebeck nach wie vor mit Abstand der größte Verein im Salzlandkreis ist, liegt das Hauptaugenmerk darin, die Gründe für die rückläufigen Mitgliedszahlen zu analysieren und Wege zu finden, das geplante Ziel (2.000 Mitglieder, 140 Übungsleiter) zu erreichen – mit der Korrektur, dass dies nicht zum 31.12.2022, sondern zum 31.12.2024 angestrebt wird.

Schwierige Zeiten, aber auch Lichtblicke
Die aktuelle Lage bezeichnete Frank Rüchardt als äußerst herausfordernd. Neben der nach wie vor nicht überstandenen Coronasituation („ein weiterer Lockdown wäre ein Ende des Vereinssports“) wird vor allem die Energiekrise die Gesellschaft und damit auch den Sport stark beeinflussen. Daher wird auch UNION 1861 Schönebeck alles dafür tun, Energieeinsparungen von 20 % zu realisieren. Doch trotz aller aktuellen und bevorstehenden Schwierigkeiten gibt auch im bevorstehenden Jahr 2023 besondere Ereignisse, die bereits ihre Schatten vorauswerfen. Darunter die 800-Jahr-Feier der Stadt Schönebeck, bei deren Festumzug am 27.08. sich der Verein stark und in voller Breite präsentieren wird. Des Weiteren ist ein Fitnesstag im Kurpark geplant und auch der alljährliche und weit über die Stadtgrenzen bekannte Solecup wird wieder stattfinden (02.06.).

Ein ganz besonderes Highlight wird der Besuch der BVB-Traditionsmannschaft in Schönebeck. Am 20.05. empfängt eine grün-rote Traditionself die schwarz-gelben Legenden aus dem Pott. Weitere Informationen dazu werden zeitnah folgen und alle Fußballbegeisterten dürfen sich auf ein besonderes Schmankerl freuen.

Zum Abschluss seiner Rede dankte Frank Rüchardt noch den zahlreichen Ehrenamtlichen und Unterstützern sowie der Stadt Schönebeck und den Sponsoren, die „auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu uns halten“. Ohne all diese Menschen und Institutionen wäre ein solcher Sportbetrieb nicht möglich. Außerdem informierte er über anstehende Weihnachtsfeiern zum Jahresende, das für den 16.12. auf dem Marktplatz geplante Weihnachtssingen sowie den bevorstehenden Ruhestand von Christiane Rüchardt, die über Jahre in der Geschäftsstelle des Vereins tätig war. Ab dem 01.01.2023 wird Gudrun Lucke die Geschäftsstelle leiten.

Durchweg schwarze Zahlen und positives Ergebnis der Kassenprüfer
Im Anschluss informierte Vizepräsident Uwe Scholz über die Finanzen des Vereins in den Jahren 2019 bis 2021. Dabei gab es in allen Jahren durchweg einen Überschuss. So haben die Einnahmen die Ausgaben immer abgedeckt und teilweise sogar überstiegen. Auch seitens der Kassenprüfer gab es keine Beanstandungen. So berichtete Frank Blischke, dass sowohl die Kassenbestände die Anforderungen erfüllten als auch die Buchführung ordnungsgemäß erfolgte.

In der anschließenden Fragerunde gab es – passend zum Thema Finanzen – eine Frage zur Entwicklung der Beiträge. „Stand heute sollen die Beiträge unverändert bleiben“, führte Frank Rüchardt dazu aus. Allerdings verwies er auch darauf, dass aufgrund der schwierigen und unvorhersehbaren globalen Situation nicht auszuschließen ist, dass bei einer Zuspitzung der Lage eine Anpassung geprüft wird. „Ziel ist jedoch, aufgrund von Einsparungen die Beiträge konstant zu halten.“

Präsidium entlastet und wiedergewählt
Nach den Berichten wurde das geschäftsführende Präsidium einstimmig entlastet. Zum Abschluss der Veranstaltung erfolgte dann natürlich noch die Wahlen der Kassenprüfer, des Ehrenausschusses und des geschäftsführenden Präsidiums. Die Wahl erfolgte satzungsgemäß offen und für die jeweilige Funktion gemeinsam (mit Ausnahme des Präsidenten, der einzeln gewählt werden muss). Einstimmig gewählt wurden…

… als Kassenprüfer: Heike von Mackrodt, Christiane Rüchardt und Frank Blischke
… für den Ehrenausschuss: Axel Mundt, Otfried Zerfass und Heiner Gärtner
… als Präsident: Frank Rüchardt
… in das geschäftsführende Präsidium: Steffen Behm, Frank Wedekind und Uwe Scholz

Damit schenkten die anwesenden Delegierten dem alten Präsidium erneut das Vertrauen und wählten sie für die kommenden drei Jahre erneut, um den Verein weiter in sicheren Fahrwassern zu führen und für die Zukunft zu wappen. Frank Rüchardt dankte den Anwesenden persönlich und im Namen der Gewählten für das Vertrauen und versprach neben der weiterhin aufopferungsvollen Arbeit „einen geeigneten Nachfolger zu finden, der zur nächsten Wahl als Kandidat für das Präsidentenamt zur Verfügung steht“.

Ehre, wem Ehre gebührt

Zwischen der Entlastung des Präsidiums und den Neuwahlen trat Detlef Gürth, Präsident des Kreissportbundes, ans Mikrofon, um sich für das Engagement aller Ehrenamtlichen zu bedanken. Eine Delegiertenversammlung bildet immer einen besonderen Rahmen, um einmal Danke zu sagen für die Zeit und das Engagement, die so viele Männer und Frauen tagtäglich aufbringen, um den Sport am Leben zu erhalten und weiterzuentwickeln. Dabei wurden zahlreiche Übungsleiterinnen und Übungsleiter mit einer Auszeichnung für ihren jahrelangen Einsatz bedacht.

Ausgezeichnet wurden:

  • Michael Görgens
  • Benjamin Meißner
  • Herbert Reinke
  • Matthias Staar
  • Simone Richter
  • Dr. Raik Deblitz
  • Luise Hiebsch
  • Katja Schalk
  • Lara Jill Kersten
  • Jenny Hüsemann
  • Lisa Krietsch
  • Manfred Steffan
  • Adina Rothkirch
  • Sunny Michna
  • Marianne Weidner
  • Frank Walter
  • Dirk Braune


Danach erfolgte eine Laudatio für eine besondere Ehrung, denn Frank Rüchardt erhielt für sein jahrelanges und unermüdliches Engagement die höchste Auszeichnung des Landessportbundes Sachsen-Anhalt, die Ehrennadel in Gold, die von allen Anwesenden mit lautstarkem Applaus untermalt wurde. In seiner Dankesrede dankte er dem „Team Union“, für das er stellvertretend diese Auszeichnung entgegennimmt.

Union Schönebeck geht in die Offensive

2022 steht im Zeichen der Mitgliederwerbung / Übungsleiter ebenfalls händeringend gesucht / Veolia bleibt Sponsor

Corona – „na, klar wirkt sich das auf unseren Verein aus“, erklärt Frank Rüchardt, der Präsident des SV 1861 Union Schönebeck. Und wie er seit der jüngsten Beratung in kleiner Runde Anfang Januar weiß, sind die Zahlen im zweiten Jahr der Pandemie durchaus besorgniserregend: „Wir haben rund 150 Mitglieder verloren – vor allem im Kinder- und Jugendbereich.“ 150 von insgesamt rund 1 600.

Umso wichtiger, betont er, dass sich der Verein an anderer Stelle im stabilen Fahrwasser bewegt. „Veolia wird sich auch weiterhin für uns stark machen und unterstützt als Sponsor unsere Nachwuchsarbeit, wofür wir sehr dankbar sind“, erklärt Frank Rüchardt. Die Verträge sind Ende des Jahres unterzeichnet worden. Für den Präsidenten ein wichtiger Baustein, um sich gerade in diesen herausfordernden Zeiten weniger mit den Finanzen und mehr mit konkreten Projekten des Jahres 2022 beschäftigten zu können.

Der Verein will auf keinen Fall tatenlos zusehen, wie die Pandemie ihre Spuren hinterlässt und stattdessen aktiv in die Mitgliederwerbung einsteigen. Erste Ideen gibt es. „Ich könnte mir vorstellen, dass wir nach dem Vorbild der Wirtschaft, die auf diese Weise Azubis gesucht hat, einen Tag der offenen Vereinstüren organisieren. Wir haben 20 Abteilungen und können damit eine Menge sportbegeisterter Menschen jeden Alters und je nach Interessenlage abholen“, ist Frank Rüchardt überzeugt und weiß: „Wir müssen aktiv werden, für uns in den Medien, in den sozialen Kanälen, direkt in den Schulen werben. Es bringt nichts, einfach abzuwarten, bis jemand zufällig vorbeikommt. Wir müssen für den SV 1861 Union Schönebeck begeistern und Interesse wecken.“

Seine geplante Mitgliederoffensive will der Verein unbedingt auch um Übungsleiter erweitern, die dringend gebraucht werden. Allein in der Abteilung Schwimmen, sagt der Präsident, gebe es eine Warteliste von 70 bis 80 Kindern. Doch man könne die enorme Nachfrage im Moment nicht bedienen, „uns fehlen die Übungsleiter“, bringt es der Präsident auf den Punkt.

„Wir wissen, wie schwer es Vereine – unabhängig von der Pandemie – haben, um ihre Angebote vorzuhalten und in hoher Qualität zur Verfügung zu stellen. Deshalb haben wir uns  bewusst dafür entschieden, uns weiter für Union zu engagieren und dem Verein, so gut wir können, unter die Arme zu greifen“, erklärt Sebastian Lösch, der für den Standort Schönebeck zuständige Veolia-Niederlassungsleiter. Hier ist sein Unternehmen seit vielen  Jahren tätig und sorgt dafür, dass das Abwasser aus Haushalten und Betrieben zuverlässig abgeleitet und umweltgerecht gereinigt wird.

Sebastian Lösch hofft, dass das Veolia-Sponsoring dem Verein hilft, lange geplante Projekte nun umzusetzen, sofern die Pandemie dies zulasse. So soll das Geld unter anderem genutzt werden, um einen Ruderwettbewerb unter den Grundschulen der Stadt zu starten. „Eine spannende Geschichte, die auch zu uns als Wasser- und Abwasserdienstleister passt, und die hoffentlich viele Kinder für den Rudersport begeistert.“

„Ohne Unterstützung aus der Wirtschaft“, betont Union-Präsident Frank Rüchardt, „wird es auf Dauer nicht gelingen, Vereine unserer Größenordnung am Leben zu erhalten.“ Die Mitgliedsbeiträge allein reichen nicht, um diese umfassenden Angebote zu finanzieren. Und das sei keine Erkenntnis, die erst in der Pandemie gereift sei.

Wir danken allen Sponsoren

Auf den Shutdown im Frühjahr folgte über den Sommer wieder mehr Normalität. Seit Anfang November sorgt der „Lockdown light“ u. a. wieder für starke Einschränkungen im Amateur- und Breitensport. In dieser anhaltenden schwierigen Phase haben unsere Sponsoren nach wie vor zu uns gehalten und uns den Rücken gestärkt. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.

Hauptsponsor Stadtwerke Schönebeck

Unser Hauptsponsor des Gesamtvereins, die Stadtwerke Schönebeck, bietet mit der Aktion „Vereine werben Kunden“ eine weitere Möglichkeit zur Unterstützung des Schönebecker Sports. Mit jedem Neukunden, der sich für ein Energieprodukt bei den Stadtwerken Schönebeck entscheidet und angibt, von Union 1861 Schönebeck geworben worden zu sein, bringt dem Verein damit 25 Euro zur freien Verwendung. Also nichts wie ran: Preisrechner an, günstigen Tarif sichern und damit unseren Verein unterstützen.

Alle sportlichen Unionsangebote in einem Flyer

Du möchtest Dich sportlich bei uns betätigen, weißt aber noch nicht genau in welcher Sportart? Kein Problem. Wir haben einen Flyer, der all unsere Sportarten zusammenträgt und es Dir leicht macht, mit den Abteilungen in Kontakt zu treten. Einfach runterladen.

Stellenangebote DER TMGROUP

Wir suchen Verstärkung und würden uns über Ihre Bewerbung freuen:

Aktuelle Informationen